Kadernominierung für 2022

Sieben TVW-Athleten für die Landes- und Bundeskader nominiert

Wetzlar. (lw) Während sich die heimischen Nachwuchsasse bereits wieder in der Vorbereitung auf die neue Leichtathletiksaison 2022 befinden, haben ihre in 2021 gezeigten herausragenden Leistungen zum Ende des Jahres nochmals ein Ausrufezeichen setzen können. Eigentlich sollte am ersten Dezemberwochenende die große Nominierungsveranstaltung des Hessische Leichtathletik Verbandes in Frankfurt steigen. Hier erhalten die hessischen Topathletinnen und Athleten ihre Kadernominierungen und werden somit nochmals für die erbrachten Leistungen der vergangene Saison gewürdigt. Pandemiebedingt musste diese Veranstaltung dann leider entfallen und die Sportlerinnen und Sportler erhalten ihre Nominierungsunterlagen per Post. Dies gilt auch für die Sportlerinnen und Sportler des TV Wetzlar, die in der vergangen Saison mehrere Ausrufezeichen setzen konnten.

(mehr …)

Ländervergleich U16

Emilie Unger mit Hessenauswahl auf Platz zwei

 
Aichach (lw) War das 300m-Hürden-Debüt von Emilie Unger bei den Hessischen Meisterschaften schon mit dem Gewinn der Silbermedaille ein großer Erfolg, so konnte das „Küken“ aus der Langhürdentrainjngsgruppe um Coach Lars Wörner am Wochenende noch eine Schippe drauflegen. Als hessische Vizemeisterin erhielt Unger die Nominierung, den Hessischen Leichtathletikverband beim Verbändevergleichskampf im bayrischen Aichach zwischen Hessen, Bayern und Baden-Württemberg über 300m-Hürden zu vertreten.

(mehr …)

Hessische Jugendmeisterschaften

Gold für Svea Regina und Tom Stöber, Kjell Wörner rennt zu Silber

Gelnhausen. Während ein Großteil der U20-Jugend die Saison bereits beendet hat und sich ähnlich wie die beiden Wetzlarer Aushängeschilder Sophia Volkmer und Antonia Unger bereits in der Saisonvorbereitung fürs nächste Jahr befinden, haben es einige heimische Nachwuchsasse am Wochenende bei den Hessischen Jugendmeisterschaften in Gelnhausen noch einmal krachen lassen.

Allen voran waren es die U18-Asse des TV Wetzlar, die von sich reden machten. Drei Athleten, drei Medaillen hieß es am Ende für die Domstädter.

(mehr …)

Hessische U16-Meisterschaften, Frankfurt

Emilie Unger rennt bei den „Hessischen“ zur Silbermedaille über 300 Meter Hürden

Frankfurt (lw) Auch bei den Hessischen Meisterschaften der Jugend U16 konnten die heimischen Nachwuchsathleten vom TV Wetzlar mit überzeugende Leistungen aufwarten.

Der TV Wetzlar avanciert immer mehr zur Talentschmiede in den Hürdendisziplinen, Dieses untermauerte bei den Landesmeisterschaften im Leichtathletikstadion der Stadt Frankfurt die 15-jährige Emilie Unger, die mit ihrer Leistung für einen Paukenschlag sorgte.

(mehr …)

Süddeutsche U23-Meisterschaften, Frankfurt

Antonia Unger rennt zur 200m-Silbermedaille

Frankfurt (lw). Was für ein Saisonfinale! Eigentlich wollte 400m-Hürdenass Antonia Unger (TV Wetzlar) bei den Süddeutschen U23-Meisterschaften in Frankfurt nur noch einmal aus Spaß über 200 Meter an den Start gehen und ihre bis Dato so erfolgreiche Saison ausklingen lassen. Und dass die Münchholzhäuserin sich auch auf kürzeren Distanzen ohne ihre geliebten Hürden wohlfühlen, stellte die 19-Jährige dann am Sonntagnachmittag mehr als nur unter Beweis.

(mehr …)

Abendsportfest in Pfungstadt

Tom Stöber rennt auch über 1500m in die Deutsche Spitze

Pfungstadt (lw) Nur wenige Tage nach dem Saisonhöhepunkt, den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock, bat der Mittelstreckentrainer des TV Wetzlar, Mark Schwesig, seine Nachwuchslaufasse beim Pfungstädter Abendsportfest erneut an die Startlinie.

Den Beginn machte der 16-jährige Tom Stöber, der im Südhessischen seinen ersten 1500 Meterlauf anging. Fast wie nicht anders zu erwarten, wusste der 800m-Spezialist auch über die längere Mittelstreckendistanz zu überzeugen.

(mehr …)

Deutsche Jugendmeisterschaften, Rostock

Sophia Volkmer wird Deutsche Vizemeistern über 800 Meter

Antonia Unger rennt mit Mittelhessenrekord ins Finale- Tom Stöber überzeugt im 800m-Finale – Kjell Wörner überrascht als Neunter

 
Rostock (lw). Welch eine erfolgreiche Deutsche Jugendmeisterschaft aus Sicht des TV Wetzlar! Hervorragend war die Stimmung im Mannschaftshotel der beiden Trainingsgruppen um ihre Trainer Mark Schwesig (Mittelstrecke) und Lars Wörner (Hürden). Mit den sechs Sportlerinnen und Sportlern Sophia Volkmer, Antonia Unger, Tom Stöber, Kjell Wörner, Stephanie Kleiber und Svea Regina stellte der TVW das teilnehmerstärkste Team Mittelhessen bei den Titelkämpfen in der Hansestadt. Am Ende des kräfteraubenden Wochenendes hatten die Domstädter dann auch noch allen Grund zur Freude, denn die gezeigten Leistungen der Wetzlarer Talente konnten sich sehen lassen:

(mehr …)

Burgmeeting Königstein

Antonia Unger und Kjell Wörner rennen in Königstein zur 200m-Bestzeit

 
Königstein (lw). Mit dem Ticket für die „Deutschen“ in der Tasche heißt es aktuell für die 400m-Hürdenläufer  Antonia Unger und Kjell Wörner sich in die intensive Vorbereitung für die in 10 Tagen startenden Titelkämpfe in der Mecklenburgischen Hansestadt Rostock zu begeben.

(mehr …)